BoardReport
Donnerstag, 23. Mai 2019

Automotive

07.12.2018
Carlos  Ghosn

Allianz Renault-Nissan-Mitsubishi: Präsident Carlos Ghosn verhaftet

AUSGESCHIEDEN Wegen mutmaßlichen Steuerbetrugs und Veruntreuung ist Carlos Ghosn (64), Präsident der Allianz Renault-Nissan-Mitsubishi, im November in Japan festgenommen worden. Ihm wird vorgeworfen, sein Einkommen jahrelang zu niedrig angegeben zu haben. Dadurch seien insgesamt 40 Millionen Euro nicht versteuert worden. Zudem soll er Firmengelder für private Zwecke veruntreut haben. Der französische Autokonzern, der im Unterschied zu Nissan und Mitsubishi keine sofortige Enthebung des Managers von seinem Posten veranlasst hat, wird bis auf Weiteres operativ von Ghosns Vertreter Thierry Bolloré geführt.


     CFO-Newsletter

            Market inside

  • CFO-Wechselmeldungen
  • CFO-Vacancies
  • CFO-Opportunities
  • CFO-Ranking / Portraits
  • CFO-Specials

 

 Weitere Informationen >>>>

Managerdatenbank






Passwort vergessen?

© 2017 by BoardReport